Achim-Huth-Sportfest in Rostock

Geschrieben von Ines Hapke. Veröffentlicht in Wettkämpfe


Am Vortag des 1. Advents nahmen 261 Leichtathleten aus 15 Vereinen am Achim-Huth-Sportfest in Rostock teil. Der LAC Mühl Rosin war mit 27 Sportlerinnen und Sportlern traditionell auch dabei. Mit 26 Podiumsplätzen (9x Platz 1, 9x Platz 2, 8x Platz 3) und insgesamt 57 persönlichen Bestleistungen waren Teilnehmer, Eltern und auch Trainer am Ende des Wettkampftages wirklich zufrieden. Anerkennung verdienen besonders die Jungen und Mädchen, die ihre Leistungen verbessern konnten oder auch diejenigen, die ihren ersten Wettkampf bestritten. Marius Schulz, AK14, ging in vier Disziplinen an den Start und stellte überall neue Bestleistungen auf, mit denen er auch ganz oben auf dem Siegertreppchen stand (60m Hürden 8,77s / 60m 7,71s / Weitsprung 5,92m / Hochsprung 1,55m).

Ähnliches taten ihm folgende Sportler nach, die ebenfalls in allen Disziplinen, in denen sie an den Start gingen, neue persönliche Bestleistungen aufstellten: Pepe Syniawa (AK 8, 50m 8,62s / Weitsprung 3,64m / 600m 2:13,59min), Louis Michel Klein (AK 9, 50m 8,15s / Weitsprung 3,50m / 600m 2:05,36min), Felix Gerotzky (AK 10, 50m 8,72s / Weitsprung 3,17m) und Noah Gradtke (AK 11, 50m 8,36s / Weitsprung 3,87m). Bei den Mädchen gelang dies ebenfalls Moja Hudowenz (AK8, 50m 8,51s / Weitsprung 3,21m / 600m 2:25,1min), Alina Mencke (AK 9, 50m 8,82s / Weitsprung 3,35m / 600m 2:16,04min), Lena Winkler (AK 9, 50m 8,18s / Weitsprung 3,51m / 600m 2:13,62min) und Sophia Hehmann (AK 13, 60m 9,67s / Weitsprung 4,07m). Viele dieser Aktiven waren mit diesen Ergebnissen mindestens einmal auf dem Siegerpodest vertreten.

Auch bei den anderen Teilnehmern des LAC Mühl Rosin wurden eine Reihe neuer Rekorde aufgestellt. Der 8jährige Simon Stief verbesserte seine 50m Zeit auf 8,44s, Thore Schröder (AK 10) auf 8,04s. Sie wurden damit Zweiter bzw. Dritter. Nils Seefeldt (AK 12) siegte im Hochsprung, denn er überquerte erstmalig 1,54m. Julius Hühnel belegte in einer Altersklasse höher zwei 1. und zwei 2. Plätze. Zu seinen drei neuen Bestleistungen zählt auch die im Weitsprung von 5,38m. Bei den kleinen Mädchen sprang Nele Blohm (AK 8) erstmalig 3,17m weit und lief mit neuer Bestzeit über 600m (2:25,9min). Mit einer tollen Zeit von 7,81s sicherte sich Florence Ramlow (AK 9) den Sieg im 50m Lauf. Leandra Kunkel (AK 12) freute sich über zwei 3. Plätze (z.B. im Weitsprung mit 4,65m). Bei den älteren Sportlerinnen wurden ebenfalls tolle Leistungen und Platzierungen vermerkt: Emma Schröder (AK 13, z.B. 60m Hürden 11,11s, 2. Platz / 60m 9,06s, Weitsprung 4,44m, beides pBl), Emma Fichelmann (AK 14, z.B zwei 1. Plätze mit 60m Hürden 9,82s pBl und Hochsprung 1,50m pBl). Insgesamt war dieser Wettkampf sehr gut gelungen. In zwei Wochen können sich die Sportler bei weiteren Sportfesten beweisen und sich somit schon etwas auf die Hallen-Landesmeisterschaften im Januar einstimmen.

Bildergalerie (468 Fotos I.Ehlert / 281 Fotos A.Seefeldt)
Ergebnisse (Link zum KLV Rostock)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren