Marius erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften in Bremen!

Geschrieben von Wibke Schulz. Veröffentlicht in Wettkämpfe


Am Samstag (12. August) startete unser Athlet vom LAC Mühl Rosin bei starkem Regen in seine Deutschen Meisterschaften der U16. Qualifiziert hatte sich Marius mit der Staffel der Startgemeinschaft Rostocker Land über 4x100m sowie in seiner Paradedisziplin 80m-Hürden. Nach der Ankunft und Eröffnung im Stadion der Sportanlagen in Bremen Obervieland bereiteten sich die vier Staffelläufer auf ihren ersten Start vor. Die Aufregung und Anspannung merkte man allen Sportlern an. Im dritten von vier Vorläufen erliefen sie eine Zeit von 46,54 Sekunden. Damit erreichten sie das B-Finale, was am Sonntag stattfand. Mit diesem schon kleinen Erfolg ging es in die wohlverdiente Pause und machte uns neugierig auf den nächsten Wettkampftag.

Der Sonntag stellte sich dann trotz des weiterhin miesen Wetters als der große Tag von Marius heraus. Aufgeregt und angespannt bereitete er sich auf den bevorstehenden Hürdenvorlauf vor. Im letzten von drei Vorläufen musste er sich mit den Zweit- und Drittschnellsten der Saison messen. Mit einer Zeit von 11,35sec hatte sich ja Marius für die DM qualifiziert und nun steigerte er sich schon im Vorlauf auf fantastische 11,21sec (Vereinsrekord) und lief damit als Vierter seines Laufes ins Ziel. Mit dieser Zeit qualifizierte er sich für das B-Finale. Nur 12 Hunderstel fehlten, um ins A-Finale einzuziehen. Aber egal, schon das Erreichen des B-Finales war nach seiner langen Verletzungspause ein toller Erfolg. Hoch motiviert flog Marius dann förmlich über die Hürden und beendete diesen Lauf als Zweiter mit sensationellen 11,02sec. Diese Zeit war dann letztendlich die sechstschnellste Zeit in der Addition von A- und B-Finale zusammen. Somit unterbot er sogar die D-Kadernorm um fantastische 18 Hunderstel. Eine Superleistung, die noch einen weiteren Motivationsschub für die noch ausstehenden 4x100 m brachte. Endlich kam dann auch die Sonne etwas raus und das B-Finale der Staffel startete. Marius brachte als Schlussläufer die Staffel als Dritter mit einer Zeit von 46,34sec ins Ziel - nur ein Hunderstel hinter dem Zweiten. Mit diesem Lauf konnte die Startgemeinschaft Rostocker Land ihre Bestleistung von Hamburg um dreizehn Hunderstel unterbieten und wurden insgesamt Elfte.

Somit war es für Marius Schulz und seinen Verein LAC Mühl Rosin ein sehr erfolgreiches Wochenende. An dieser Stelle einen besonderen Dank an alle Trainer, Physiotherapeuten und Betreuer, die ihn im Vorfeld nach der Verletzung wieder fit gemacht haben. 

Ergebnisse (Link zu leichtathletik.de)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren