Florence und Ole mit Top-Leistungen

Geschrieben von Sabine Beutling. Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am Wochenende fand das traditionelle Neustrelitzer Stadionfest mit einer sehr guten Organisation und bei wunderschönem Leichtathletikwetter statt. Auch 35 Athleten des LAC Mühl Rosin nahmen mit sehr guten Leistungen den Kampf um die Medaillen auf. Erfolgreichste Athletin war die 12-jährige Florence Ramlow. Sie ging in vier Disziplinen an den Start und belegte jeweils den ersten Platz. 60 Meter Hürden in 10,14 Sekunden, 75 Meter in 10,45 Sekunden, Hochsprung 1,35 Meter und Weitsprung 4,83 Meter. Der 14-jährige Ole Kay Burmeister lief die 80 Meter Hürden in 12,02 Sekunden, 100 Meter in 12,52 Sekunden, sprang 5,45 Meter weit und belegte ebenfalls in allen drei Disziplinen Platz 1.

Der jüngste Teilnehmer des LAC, Richard Groth, AK 8, belegte jeweils im 50 Meter Sprint, Weitsprung und Ballwurf den zweiten Platz (9,32sec, 2,90m, 20,00m). In der AK 10 siegte Simon Stief über die 50 Meter in 7,77 Sekunden knapp vor Johannes Kunkel in 7,79 Sekunden. Im Weitsprung belegte Simon mit 4,11 Meter Platz zwei und Johannes mit 3,85 Metern Platz drei. Im Ballwerfen drehte Johannes den Spieß um, siegte mit 41,50 Metern und Simon belegte den zweiten Platz mit 39,50 Metern. Pepe Syniawa, AK 11, sprang 4,34 Meter weit zu Platz eins und erkämpfte im Ballwurf mit 40 Metern Platz zwei. Florian Meyer, U18, lief die 200 Meter in 24,31 Sekunden und die 100 Meter in 12,05 Sekunden, jeweils auf Platz eins und zwei. Emma Groth, AK 9, lief die 50 Meter in 8,22 Sekunden, sprang 3,43 Meter weit und durfte sich damit zu einer Silber- und Bronzemedaille freuen. Die gleichaltrige Melena Zeitel belegte Platz drei im Ballwurf mit 21,00 Metern. Die 15-jährige Emily Bockelmann sprang 1,35Meter hoch und siegte. Leandra Kunkel, ebenfalls AK 15, lief die 80 Meter Hürden in 13,98 Sekunden und sprang 4,51 Meter weit. Sie belegte die Plätze zwei und drei. Emma Schröder, U18, erkämpfte jeweils Platz zwei im Weitsprung mit 4,65 Metern und im Speerwurf mit 27,32 Metern. Einen neuen Landesrekord stellte Henriette Bohn in der W40 über die 800 Meter auf. Sie kam nach 2:29,94 Minuten ins Ziel. Unser „Ehemaliger“ Erik Hühnel, startet jetzt für den 1. LAV Rostock, trumpfte mit starken Leistungen auf. Mit drei (!!!) Einzelnormen qualifizierte er sich für die Deutsche Meisterschaft. Über die 80 Meter Hürden lief er 11,27 Sekunden, sprang 6,25Meter weit und lief die über 100 Meter geforderten 11,80 Sekunden.

Bildergalerie nur mit Anmeldung sichtbar (556 Fotos U.Kunkel)
Ergebnisse (Link zu LADV)